Projekt 3D-Druck mit dem RaspberryPi

Aus ITAWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Projektinformationen
Aufwand (Ph) 16
Teamgröße 2-3
Schwierigkeitsgrad mittel
Ansprechpartner Herr Bakera
Projekttag


Aufgabenbeschreibung

Ziel des Projektes ist eine Anwendung, welche mit einem RaspberryPi über das Netzwerk kommuniziert. Der RaspberryPi steuert den 3D Druck. Dies ist bereits fertiggestellt und nicht Teil des Projektes. Die Anwendung soll über ein benutzerfreundliches Interface verfügen, welches intuitiv bedient werden und mehre 3D Drucker ansteuern kann.

Dateien, die für den 3D-Druck benötigt werden, sollen an den RaspberryPi übermittelt werden können. Dafür erstellen wir eine WindowsForms-Anwendung (Client), die mit einem Server auf dem RaspberryPi kommuniziert. Auch der Server wird von uns erstellt.

Meilensteine

  • Einrichtung einer Serveranwendung in Java zur Kommunikation mit dem RaspberryPi
  • Übermittlung der „GCode“-Datei an den RaspberryPi
  • Überprüfung auf korrekte Übermittlung der Daten (Prüfsumme)
  • Schönes User Interface
  • Statusabfrage des Druckvorgangs
  • Zur Dokumentation gehört kommentierter Quelltext und ein Klassendiagramm.
  • (optional) Realisierung einer Warteschlange auf dem Pi.
  • (optional) Wie überlegen und ein Testkonzept, das Client und Server testet (manuell oder automatisch).

Projektgruppen

Bitte tragt euch für das Projekt auf der Seite Projekte von Herrn Bakera ein.